Förderverein - Aufstieg leicht gemacht?

Vorsitzender:

Rüdiger Gottaut

Kassenwartin:

Annette Teichmann

Liebe Basketballfreunde und Gönner der ADEMAX RED DEVILS,

wieder einmal ist eine Saison zu Ende gegangen und endlich konnte die Meisterschaft nach Bramsche geholt werden.

Nach sechs Jahren in der 2. Regionalliga mit Platz 5, 3, 4 und drei Vizemeisterschaften werden die ADEMAX Red Devils sich dem Abenteuer 1.Regionalliga stellen. Damit ging der langersehnte Traum, sowohl für das Team, als auch für die „besten Fans der Liga“, die bei jedem Heimspiel zahlreich in die Halle kamen und die Mannschaft lautstark unterstützten, in Erfüllung.

Wie in den vergangenen Jahren soll diese Mission mit Spielern aus der Region und dem eigenen Nachwuchs angegangen werden. Vor allem den Nachwuchskräften soll auch weiterhin eine neue Perspektive in einer attraktiven 1. Regionalliga gegeben werden.

Es ist den Verantwortlichen zum wiederholten Male frühzeitig gelungen, ein spielfähiges und konkurrenzfähiges Team zusammenzustellen.

Eine gesunde Mischung aus erfahrenen Spielern, drei Importspielern und jungen Nachwuchsspielern, sowie Spieler aus der Region bilden das Team der ADEMAX Red Devils.

Roland Senger bleibt weiterhin der Headcoach, der trotz seines jungen Alters ein sehr erfahrener Trainer ist. Der 39 jährige A-Lizenzinhaber hat in der Vergangenheit schon in der Damenbasketballbundesliga, unter anderem in Rotenburg und Chemnitz, an der Seitenlinie gestanden.

Ohne die sicherlich allen bekannten „Macher“, von denen hier an der Spitze der 1. Vorsitzende Jörg Barowski und der scheidende Teammanager Gunnar Elsemann genannt werden sollen, wäre das sicherlich nicht möglich gewesen.

Mit den Erfolgen der Ersten gab es auch noch einmal einen erheblichen Schub von Vereinseintritten im von Andreas Kropp betreuten Jugendbereich. Von der U8 bis zur U18 konnte Jugendwart Andreas Kropp weiter einen fast kompletten Jugendbereich zusammenstellen. Mit der U18 und der U16 wird es nach vielen Jahren auch wieder zwei Mannschaften geben, die in der Landesliga an den Start gehen werden.

Der „lnitiativkreis Basketball mit Jugendförderung“ greift den Bramscher Basketballsport seit 1999 unter die Arme und ist für die Erfüllung seiner Aufgaben auf Hilfe von Dritten in Form von Zuwendungen angewiesen.

Leistungssport und Meistertitel im Jugend- sowie Seniorenbereich sind nun einmal nichtmehr allein mit Idealismus zu bewerkstelligen. Der TuS „ADEMAX Red Devils“ Bramsche braucht auch die Unterstützung von gewerblichen Sponsoren sowie privaten Gönnern.

Diese Unterstützung wird in den kommenden Jahren mehr denn je benötigt, da unter anderem die Verbandsabgaben an den DBB und dem NBV sich bis 2020 verdoppeln werden. Diese Erhöhung wird für kleine Vereine, wie wir es sind, eine große Herausforderung, um auch in den nächsten Jahren erfolgreichen Basketball anbieten zu können.

Ich werbe daher an dieser Stelle noch einmal um Ihren und Euren „Beitrag“ für die Bramscher Basketballer. Dieser kann in Form des Beitritts zum Initiativkreis (z. Zt. ab einem monatlichen Beitrag von 1,50 EUR) oder durch Spenden (inklusive beim Finanzamt einzureichender Spendenbescheinigung) erfolgen.

Zu guter Letzt möchte ich mich an dieser Stelle stellvertretend für den geschäftsführenden Vorstand des Vereins bei allen bedanken, die den Bramscher Basketball über den Initiativkreis unterstützt haben bzw. noch unterstützen werden, aber auch bei allen Helfern, die uns tatkräftig bei der Durchführung der Heimspiele unterstützen und bei allen Eltern die ihre Zeit am Wochenende bei den Jugendspielen in der Halle verbringen oder die Kinder und Jugendlichen mit ihren Privatfahrzeugen zu den Auswärtsspielen begleiten.

Wir wünschen den Zuschauern auch in diesem Jahr viele spannende und siegreiche Spiele, dem Trainer ein glückliches Händchen und der Mannschaft letztendlich viel Erfolg!

 

Rüdiger Gottaut

Spendenkonto:
Initiativkreis Basketball mit Jugendförderung
Kreissparkasse Bersenbrück
BLZ.: 265 515 40
Konto Nr.: 851 905 69
IBAN: DE15 2655 1540 0085 1905 69
BIC: NOLADE21BEB