Über dieses Match

Oldenburger TB II – TuS ADEMAX Red Devils Bramsche    44:107  (14:24, 22:51, 30:78)

Die TuS ADEMAX Red Devils setzten sich am Samstag bei der Reserve des Oldenburger TB deutlich durch und verteidigten dadurch die Tabellenführung. In einer recht einseitigen Begegnung, feierten die Spieler von Headcoach Roland Senger den nächsten Sieg und bleiben somit verlustpunktfrei in der noch jungen Saison. Bereits in den ersten zehn Spielminuten sahen beide Trainer den Klassenunterschied zwischen diesen Teams. Die teilweise noch recht jungen Gastgeber hatten da bereits erhebliche Probleme mit der Defense und der körperlichen Überlegenheit der Bramscher. 14 Punkte erzielten die Oldenburger und das sollte in den nächsten Vierteln auch nicht getoppt werden, die Red Devils machten 24 und nahmen zur ersten Kurzpause auf der Bank Platz.

Der Unterschied sollte bis zum Seitenwechsel allerdings noch gravierender werden, denn da legte die Senger-Truppe noch einen Zahn zu und ließ am eigenen Brett den Gegnern kaum eine Chance. Vorne wurde fast nach Belieben gepunktet und so ging es mit 51:22 in die Kabine.

Ohne große Veränderungen, fingen die Bramscher auch nach der Pause an, es wurde häufig gewechselt, der Spielfluss erhalten und wieder erzielte man 27 Punkte wie im zweiten Viertel, die Oldenburger nur acht. Was in den Partien davor noch nicht gelang, hatten sich die Spieler um Mannschaftskapitän Jan Philipp Seitz jetzt zum Ziel gesetzt, die 100 sollte dieses Mal geknackt werden, was auch bereits in der 38. Spielminute gelang.

Am Ende siegte der Tabellenführer vor etlichen mitgereisten Fans hochverdient mit 107:44 bei einer Mannschaft, die in dieser Saison, wohl nur um den Abstieg spielt.

Punkte: Cameron Coleman 24/1 Dreier, Alex Cuic 24, Jakob Freimuth 4, Lukas Kleyböcker 10, Daniel Meyer 5/1, Naim Noureddin 22/4, Obiango Blanchard 2, Marko Primorac 6, Jan Philipp Seitz 10, sowie Heiner Fährrolfes. Von der Freiwurflinie wurde eine top Quote von 86% erzielt.

Am kommenden Wochenende haben die Red Devils spielfrei und erwarten dann am 3 November, die SG Braunschweig, die ebenfalls ihre Hausaufgaben am Wochenende gemacht hat, beim Heimsieg gegen den TK Hannover.

Anfahrt zum Match

20.10.2018
17:45 Uhr

Halle Haarenufer
Europapl. 12
26123 Oldenburg